Hängelampe (Ampel) für elektrisches Licht

Zur einfachsten und billigsten Ausführung einer Längelampe oder Ampel für elektrisches Licht braucht man vier Glieder-, Haken- (Baucansonsche-) oder Bandkettchen aus Metall von je 90 cm Gesamt- und 5 bis 8 mm Gliedlänge, ein Laubsägeholz von 26 :  22 : 0,8 cm, eine Messingfassung, passend zum Ansatz des Glühkörpers, einen biegsamen Messing- oder Eisendraht von etwa 10 cm Länge und 1,5 bis 2 mm Stärke, vierzehn kleine Messingschräubchen mit Ösen und eine Anzahl kleine Messingnägel mit halbkugelförmigen Köpfen, endlich je einen Bogen Gold- oder Silberpapier und grünes oder andersfarbiges Seidenpapier.

Auf dem Laubsägeholz sind drei Kreise, und zwar einer mit 8 cm, die beiden anderen mit je 5 cm Halbmesser zu konstruieren. In letztere ist je ein konzentrischer Kreis von 2 cm Halbmesser, in den ersteren ein solcher vom Halbmesser der Fassung einzuzeichnen. Sodann sind alle Kreise mit der Laubsäge sauber auszuschneiden und die erhaltenen drei Holzscheiben mit Gold- oder Silberpapier so zu überkleben, dass nur ihre Öffnungen in der Mitte frei bleiben.

Die größere Scheibe ist der Glühkörper- und Schirmträger, die beiden kleineren gehören zur Aufhängevorrichtung der Lampe. Eines der letzteren erhält an seiner Oberseite den aus dem Drahtstücke und zwei Ösenschräubchen nach Abb. 46 a herzustellenden Haken zum Anhängen der Lampe an die Zimmerdecke, und an der Unterseite, in den vier Ecken eines eingeschriebenen Quadrats, je ein Schräubchen mit nach abwärts gerichteter Öse, das zweite, in gleichen Abständen an seinem äußeren Umfang, ebenfalls vier Schräubchen mit horizontal herausstehenden Ösen (Abb. b).

An der Oberseite der größeren Scheibe ist in den vier Ecken eines eingezeichneten Quadrats je in Schräubchen mit nah aufwärts gerichteter Öse (Abb. c) und in ihrem kreisförmigen Ausschnitt die Fassung mit einem isolierenden Kitt (Masse aus Pech, Kautschuk und Ziegelmehl) anzubringen.

Hierauf ist aus dem bunten, womöglich gerippten Seidenpapier der Lampenschirm in Form eines Zylindermantels nach dem Umfang der größeren Holzscheibe

in einer Höhe von 15 cm herzustellen, an die Scheibe anzukleben und durch einen Umlaufstreifen aus Gold- oder Silberpapier zu decken. Der Schirm aus Seidenpapier kann auch von unten bis zur halben Höhe in Fransen von 0,5 cm Breite geschnitten werden (Abb. d).

Zur Zusammenstellung der Lampe werden die vier Kettchen mit einem ihrer Enden in die Ösen der mit der Aufhängevorrichtung (dem Haken) versehenen kleinen Scheibe eingehängt, in einem Abstand von 75 cm an die zweite kleine Scheibe angebracht und mit den andern Enden in den Ösen des Glühkörperträgers befestigt. Alle Ösen sind nachher mit der Flachzange gut zu schließen.
Durch die Öffnungen der beiden kleinen Scheiben ist der Stromleiter zur Fassung des Glühkörpers zu führen.
Die Holzkörper dieser Lampe können nach Belieben auch größer und als Quadrate oder Vielecke ausgeführt, das Gold- oder Silberpapier durch Messingbänder (Platten) ersetzt werden und an die Stelle des Seidenpapierschirms bunte Zylinder- oder Kugellampions, Hüllen aus scharf gefältelten bunten Seidenstoffresten oder Schnüre mit bunten Glasperlen treten.
 



**********

Bei den Artikeln, Tipps und Tricks, usw. auf dieser Webseite handelt es sich zum größten Teil um Auszüge aus Büchern, die um 1900 erschienen. Daher sind die Rezepte und Anleitungen nicht auf dem neuestem wissenschaftlichen Stand. Unter Umständen ist hier von Chemikalien die Rede, bei denen sich herausgestellt hat, dass sie giftig sind. Daher muss du dich auf jeden Fall erst kundig machen, was es mit den einzelnen Chemikalien auf sich hat und welche Sicherheitsvorkehrungen nötig sind, bevor du sie anwendest!
**********
Custom Search